Bei Carrera GO!!! stehen Action und Spielspaß auf der Tagesordnung. Mit zahlreichen neuen Sets geht es auch in diesem Jahr wieder rund im Kinderzimmer. Tolle Action-Elemente wie Loopings und Steilkurven sorgen für die Extraportion Spannung während der Fahrduelle mit traumhaften Sportwagen, den Helden der DTM und der Formel-1 oder den bekannten Kinostars aus den Disney•Pixar Cars Filmen. Für alle jungen Carrera Piloten ab 6 Jahren ist die nächste Rennsaison hiermit eröffnet!

Seit Jahren sind die Helden der Disney•Pixar Cars Reihe nicht nur im Kino, sondern auch auf der Carrera Rennbahn ein echter Dauerbrenner. Kinoheld Lightning McQueen feiert im neuen „Disney•Pixar Cars 3 ‐ Radiator Springs“-Set sein Debut in neuer blauer Lackierung als „Fabulous Lightning McQueen“. An seiner Seite steht Cruz Ramirez, die in gelber Lackierung als „Dinoco Cruz Ramirez“ antritt. Die 5,3 Meter lange action-reiche Strecke mit Looping und Fly-Over stellt die Beiden vor große Aufgaben. Kann die junge Herausforderin sich gegen den Veteranen behaupten?

Alle Motorsport-Fans können mit den neuen DTM-Sets richtig durchstarten. Mit dem „DTM Speed Club“-Set starten der Audi RS 5 DTM von Jamie Green mit über 500 PS und der BMW M4 DTM mit Marco Wittmann am Steuer unter der Flagge von Red Bull in einen echten Geschwindigkeits-Parcours. Auf gigantischen 8,9 Metern sorgen zwei Loopings, Highspeed-Gerade, Fly-Over und Steilkurve für Action und Spielspaß der ganz besonderen Art. Im „DTM Competition“-Set wartet eine geballte Ladung Nervenkitzel auf die kleinen Carrera Fahrer, wenn Gary Paffett im Mercedes-AMG C 63 DTM seinen schwedisch-britischen Kontrahenten Tom Blomqvist im BMW M4 DTM jagt. Wer beweist die nötige Coolness am Handregler, um die 6,2 Meter lange Strecke mit Looping und Steilkurve zu meistern und sichert sich den Titel des Carrera Champions?

Natürlich kommen aber auch alle Anhänger der Formel-1 bei Carrera GO!!! nicht zu kurz. Das „Ferrari Race Spirit“-Set lässt alle Tifosi jubeln, denn ein Ferrari-internes Duell steht auf dem Plan. In rasantem Tempo zementieren Kimi Räikkönen und Sebastian Vettel ihren Status als echte Formel-1-Legenden, wenn sie mit Top-Speed die engen Kurven und den herausfordernden Looping der 5,3 Meter langen Strecke meistern. Welcher Ferrari Bolide überquert die Ziellinie wohl als Erster? Im Set „Champions Course“ wird hingegen der Kampf um den Weltmeistertitel neu entfacht: Vierfach-Weltmeister Sebastian Vettel im Ferrari SF16-H sieht sich mit seinem Erzrivalen Lewis Hamilton im Mercedes F1 W07 Hybrid konfrontiert. Auf 8,9 Metern Rennstrecke schenken sich die Beiden keinen Zentimeter im Kampf um das Siegertreppchen.

Auf der Langstrecke sind die Carrera GO!!! Fahrzeuge ebenfalls echte Profis – genau wie die Kultmarke Ferrari, die nicht nur sinnbildlich für Stil und Eleganz, sondern auch für grandiose Rennpower steht. Im Set „Ferrari GT3“ geht der rote Ferrari 488 GTE „AF Corse“ mit gewaltigen 660 PS an den Start, um es mit dem Ferrari 488 GT3 „AF Corse“ in schicker blauer Lackierung aufzunehmen. Im „Pedal to the Medal“-Set ist bereits der Name Programm: Auf der 6,2 Meter langen Rennbahn müssen die jungen Piloten beim Gas geben die Nerven bewahren, um die beiden PS-starken Boliden, den Porsche GT3 Cup und den Mercedes-AMG GT3, durch die anspruchsvolle Strecke mit Looping, Steilkurve und Highspeed-Gerade zu lotsen.

Jederzeit für den Einsatz bereit stehen Polizei und Feuerwehr im „Mission Control“-Set. Ob auf Verbrecherjagd oder bei der Brandbekämpfung – die Rettungsleute jagen auf 6,2 Metern durch Looping, Fly-Over und Highspeed-Geraden, um schnell am Einsatzort anzukommen. Das Mercedes-AMG GT Coupé „112“ beschleunigt dabei in 3,8 Sekunden auf 100 km/h. Auch die Kollegen der US Polizei sind mit einem echten Geschwindigkeitswunder unterwegs: der Lamborghini Huracán LP 610-4 „Police“ flößt jedem Verbrecher den nötigen Respekt ein. Auch im Set „Police Check“ ist die Polizei im Mercedes-AMG GT Coupé in Blau und Gelb sofort zur Stelle, wenn es darum geht, den rasant schnellen Lamborghini Huracán LP 610-4 Avio einzuholen. Doch auf der 8,4 Meter langen Strecke mit Sprungschanze müssen sich die Beamten ordentlich ins Zeug legen, denn der italienische Sportwagen schafft es dank seines V10-Saugmotors auf Spitzengeschwindigkeiten bis 325 km/h. Für die authentische Atmosphäre aller Einsatzfahrzeuge der beiden Sets sorgen dabei die Blaulichter, mit denen sie schon von weitem auf sich aufmerksam machen.

Auch bei den Fahrzeugen stockt Carrera GO!!! das Sortiment kräftig auf. Neben Fabulous Lightning McQueen, dem beliebten Helden aus Cars in neuer blauer Lackierung, gesellen sich noch weitere alte Bekannte aus dem Disney•Pixar Cars Universum zu ihm auf die Carrera GO!!! Strecke. Cruz Ramirez ist im aktuellen dritten Teil der Disney•Pixar Cars Reihe die absolute Senkrechtstarterin, die sich gegen neue Herausforderer und alte Rennhasen durchsetzt. Auf der Carrera GO!!! Autorennbahn fährt sie sich als „Final Race Cruz“ in gelber Lackierung mit „Rust-eze“ Schriftzug in die Herzen der Nachwuchspiloten. Der ursprüngliche Herausforderer von Lightning McQueen, Chick Hicks, verfolgt im dritten Kinofilm inzwischen seine Zweitkarriere als Sportkommentator, doch auf der Carrera Rennbahn gibt er immer noch Vollgas! Auch der alte Hase unter den Disney•Pixar Cars-Charakteren, Strip „The King“ Weathers, denkt in der Carrera GO!!! Variante noch lange nicht an Ruhestand, sondern kämpft weiter um den Sieg.

BWM, Mercedes oder Audi – bei Carrera GO!!! sind natürlich alle Spitzenfahrzeuge der DTM vertreten. Seit 2015 geht der britisch-schwedische Rennfahrer Tom Blomqvist für das Team Racing Bart Mampaey mit der Nummer 31 an den Start. Sein weißer BMW M4 DTM bringt es dabei auf über 500 PS! Der gelbe BMW M4 im Look der deutschen Post von Timo Glock beeindruckt mit einer Beschleunigung auf 100 km/h in nur 2,6 Sekunden – mit dieser Leistung schaffte es der Fahrer 2017 beim Auftaktrennen am Nürburgring direkt auf den zweiten Platz. Der Brite Gary Paffett tritt im Mercedes-AMG C 63 DTM für das Team Mercedes-AMG DTM HWA an – in der aktuellen Saison bestand sein Wagen aus über 70% zu neuen Teilen gegenüber dem Vorgänger-Modell. Über 500 PS leistet der Mercedes-AMG C 63 DTM von Paul Di Resta – eine wahre filmreife Leistung, was sich auch auf dem TV Spielfilm Logo auf dem Seitenflügel widerspiegelt. Der Drittplatzierte der Fahrergesamtwertung, Jamie Green, bringt es mit seinem orange lackierten Audi RS 5 DTM des Audi Sport Team Rosbergs ebenfalls auf mehr als 500 PS. Optisch mindestens ebenso auffällig ist der aerodynamische Audi RS 5 DTM des deutschen Fahrers Mike Rockenfeller der in grüner und neon-gelber Lackierung über die Rennstrecke düst.

Auf der Langstrecke beeindruckt Ferrari mit dem Ferrari 488 GTE „AF Corse, No.51“ und dem Ferrari 488 GT3 „AF Corse, No.71“. Die beiden Boliden sind auf jeder Rennstrecke eine sichere Nummer für Erfolg, so haben die Ferraris eine Beschleunigung auf 100 km/h in nur 3 Sekunden. Mercedes schickt mit dem Mercedes-AMG GT3 „Haribo“ stattdessen den schnellsten Goldbären der Welt auf die Langstrecke. Mit dem Mercedes-AMG GT Coupé solarbeam schafft Mercedes einen Supersportwagen für alle Jahreszeiten, der dank V8-Biturbo bei Sonne oder Regen mit 522 PS durchstartet. Ford ist dagegen mit einem Mustang, dem Urvater der Ponycars, am Start. Der Ford Mustang ’67 – Racing Red weckt sofort bei jedem Liebhaber klassischer Sportwagen das Rennfieber.

Zu guter Letzt lässt es sich auch ein beliebter Superheld nicht nehmen, nochmal an der Carrera GO!!! Rennbahn anzutreten: Im „Spider Racers“-Set tritt die Superspinne Spiderman in seinem rot-blauen Modell „Ultimate Spiderman ‐ Spider Speed Shifter“ gegen seinen Feind, den Green Goblin im grün-gelben „Ultimate Spiderman ‐ Goblin Getaway“ an. Auf der 3,6 Meter langen Strecke mit Highspeed-Geraden kann am Ende nur einer die Nase vorne haben – Kobold oder Spinne? Die besten Lizenzen, die coolsten Strecken und Nervenkitzel pur! So viel Action und Spielspaß gibt es nur bei Carrera GO!!!.

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen