Im 1:24 Bereich findet man keine „Spyderman“ oder „Mario Brothers“. Die Ausrichtung der Produktpalette ist der ambitionierte Heimfahrer. Auch von den Fahrzeugkosten dürfte dieses System nicht für das kleine Taschengeld interessant sein. Man sollte schon langfristig orientiert das Hobby betreiben wollen, wenn man sich für den großen Maßstab entscheidet. Kinder und Jugendliche sind preislich eher mit den 1:43 Carrerabahnen bedient. Nicht dass der falsche Eindruck ensteht, damit lassen sich auch schöne Rennen fahren, der Platzbedarf der Bahn erlaubt den Aufbau im Kinderzimmer und wenn es Fahrzeuge aus Cars oder Spyderman sein sollen, ist man bei den 143er eh gut aufgehoben. In diesem Jahr gibt es übrigens auch im 132 Bereich eine Spyderman Grundpackung.

Fazit: Die Auswahl ist ziemlich groß und erscheint dem Einsteiger teilweise etwas undurchsichtig. Da die Anschaffungskosten leicht mehrere hundert Euro übersteigen könnne, sollte man sich vor dem Kauf einige Gedanken machen. Ich hoffe diese Artikel hilft dabei. Falls weitere Fragen bestehen, könnt ihr diese gern über das Kommenatrfeld unterhalb des Artikels stellen.