Der Porsche 934 RSR Turbo aus dem Jahre 1975 hatte eine Basisleistung von 485 PS und gewann 1976 Rennen auf dem Nürburgring, Österreich-Ring, Norisring, Monza und Hockenheim. Ein Jahr später belegte der Porsche in der Gruppe 4 des 24h Stunden Rennen von Le Mans den ersten Platz. Das Original konnte 1976 ab Werk und Stuttgart-Zuffenhausen für DM 107.670 DM gekauft werden.

Porsche 934 RSR Turbo in 1:24 von Heller

Daten des Porsche 934 RSR Turbo

Motor: 6-Zylinder-Boxermotor mit Turboaufladung (Viertakt)
Hubraum: 2994 cm³
Bohrung x Hub: 95 x 70,4
Leistung bei 1/min: 357 kW (485 PS) bei 7000
Max. Drehmoment bei 1/min: 588 Nm bei 5400
Verdichtung: 6,5:1
Ventilsteuerung: zwei obenliegende Nockenwellen (DOHC)
Kühlung: Luftkühlung (Gebläse)
Getriebe: 4-Gang-Getriebe, Hinterradantrieb
Bremsen: Stahlscheibenbremsen (innenbelüftet)
Radaufhängung vorn: Einzelradaufhängung je Rad
Radaufhängung hinten: Einzelradaufhängung je Rad
Federung vorn: eine Schraubenfeder je Rad
Federung hinten: eine Schraubenfeder je Rad
Karosserie: Selbsttragende Stahlkarosserie mit Kunststoffteilen
Spurweite vorn/hinten: 1481 mm / 1506 mm
Radstand: 2268 mm
Reifen/Felgen: 275/600 x 16 (vorne) / 325/625 x 16 (hinten)
Maße L x B x H: 4291 mm x 1875 mm x 1304 mm
Leergewicht: 1120 kg
Höchstgeschwindigkeit: 303 km/h

Quelle: Seite „Porsche 934“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 23. Juli 2012, 17:42 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Porsche_934&oldid=105925626 (Abgerufen: 5. August 2012, 20:43 UTC)