Menu

 

 

Das Reglement vieler Rennserien erlaubt oftmals eine größere Spurweite als die Originalbausatz-Karosserie zulässt. Es gibt mehrere Methoden eine Modell-Karosserie zu verbeitern. Eine sehr einfache Methode ist es ,mittels Polystrolplättchen zu verbreitern. Diese Platten gibt es beispielsweise bei Conrad in verschiedenen stärken. Mit der Polystrolplatte 0,5mm erhält man gute Ergebnise.

Karosserie verbeitern

Schritt 1

Im Schritt 1 schneidet man sich einen ca. 1,5 cm breite Streifen ab und zieht diesen ein paar mal über die Tischkante, damit man schon eine Krümmung hat.  Dadurch fällt das einkleben leichter.

Karosserie verbeitern

Schritt 2

Im 2. Schritt klebt man die Streifen in die Radkästen. Um die Karosserie nicht um die Stärke der Polystrolplatte höher legen zu müssen, kann man die Radkästen vor dem Einkleben der Streifen noch ausschleifen (jeweiliges Reglement beachten).

Im Schritt 3 passt man die eingeklebten Streifen an. Grob kann man das Polystrol gut mit einer gerundeten Nagelschere bearbeiten. Die feine Anpassung macht man am betsen mit einer Feile oder Schmirgelpapier.

Karosserie verbeitern

Schritt 3 -Frontansicht

Karosserie verbeitern

Schritt 3

Karosserie verbeitern

Schritt 3

Im lackierten Zustand sieht das dann so aus:

Mini Cooper Rohbau

Mini Cooper Rohbau

Mini Cooper Rohbau

In diesem Beispiel eingesetzter Baukasten:

Der SLOTBLOG.de Newsletter

Abonniere jetzt kostenlos den SLOTBLOG.de Newsletter, um keine wichtigen Neuigkeiten aus der Slotracing-Welt mehr zu verpassen. Mit diesem monatlichen E-Mails halte ich Dich auf dem Laufenden.

Vielen Dank für Deine Anmeldung. Du erhälst demnächst eine E-Mail mit dem Bestätigungslink zur Deiner Anmeldung.