Menu

 

 

Nach dem Umbau eines NSR Porsche 917K, sollte nun ein moderner Porsche 911 GT3 RS auf Carrera Digital 132 umgebaut werden. Ziel bei diesem Umbau ist es, das Chassis nicht zu verändern. Der Einbau des Digitaldekoders soll das Fahrverhalten nicht verändern.

NSR Porsche 911 GT3 RS

Die erste Passprobe mit dem Carrera Digitaldekoder zeigt, dass es am einfachsten ist, die Platine versetzt zur Fahrtrichtung einzubauen. Das erspart Umbaumaßnbahmen am Inlay und auch am Chassis.

NSR Porsche 911 GT3 RS-2

Die IR-Diode, die zur Rundenzählung und zum Schalten der Weichen dient, wurde wie bei anderen Umbauten versetzt (hier beschrieben). Dank der Aussparungen im Frontbereich des Porsches ist es nicht einmal notwendig ein 3mm Loch für die Diode zu bohren.

NSR Porsche 911 GT3 RS3

Die Diode wurde mit einem Trofpen Sekundenkleber am Chassis direkt angeklebt. Der Abstand zum Leitkiel beträgt damit ziemlich exakt 12mm.

NSR Porsche 911 GT3 RS1

Zum Abschluß bekommt der Porsche noch eine Frontbeleuchtung. Realsisiert wird diese über 3mm LEDs, die parallel geschalten, direkt mit der Platine verlötet werden.

NSR Porsche 911 GT3 RS

NSR Porsche 911 GT3 RS

Fazit: Der NSR Porsche 911 GT3 RS ist sehr einfach auf Carrera Digital 132 umzubauen, wenn man sich das Versetzen der IR-Diode zutraut.

Achtung! Bei diesen Umbaumaßnahmen erlischt die Herstellergarantie! Der Nachbau erfolgt auf eigenes Risiko. Wir übernehmen keine Verantwortung oder Haftung für eventuell entstehende Schäden jedweder Art.

Der SLOTBLOG.de Newsletter

Abonniere jetzt kostenlos den SLOTBLOG.de Newsletter, um keine wichtigen Neuigkeiten aus der Slotracing-Welt mehr zu verpassen. Mit diesem monatlichen E-Mails halte ich Dich auf dem Laufenden.

Vielen Dank für Deine Anmeldung. Du erhälst demnächst eine E-Mail mit dem Bestätigungslink zur Deiner Anmeldung.