Dino Lunardi (33, F) greift im ADAC GT Masters mit dem Meisterauto der Saison 2011, dem BMW ALPINA B6, wieder an. Der Franzose, der im vergangenen Jahr zusammen mit Alexandros Margaritis (27, Köln) den Gewinn des Fahrertitels feierte, startet vom 30. März bis 1. April in der Motorsport Arena Oschersleben zusammen mit seinem neuen Teamkollegen, dem Belgier Maxime Martin (25), in die Saison. Im Interview mit dem ADAC spricht Lunardi über seine Ziele und Erwartungen für das Jahr 2012.

Den Titel haben Sie schon gewonnen, jetzt kann Ihr Ziel doch nur lauten, als erster Fahrer im ADAC GT Masters den Erfolg zu wiederholen.*

Dino Lunardi: „Wir haben uns natürlich fest vorgenommen, in diesem Jahr wieder um den Titel zu fahren. Mit Maxime Martin habe ich einen neuen Teamkollegen an meiner Seite. Ich freue mich sehr darüber, die gesteckten Ziele zusammen mit ihm in Angriff zu nehmen. Wir kennen uns schon sehr lange und sind bereits in verschiedenen Meisterschaften gegeneinander angetreten. Daher weiß ich sehr genau, wie schnell er ist.“

Zu Ihren größten Gegnern wird in dieser Saison sicherlich auch Alexandros Margaritis zählen, mit dem Sie im vergangenen Jahr zusammen zum Titel gefahren sind. Es wird sich bestimmt merkwürdig anfühlen, gegen ihn anzutreten?

„Das wird sicherlich in diesem Jahr sehr interessant für uns beide. 2011 waren wir zum Saisonbeginn Freunde und sind über die Saison wie Brüder zusammengewachsen. Ich schätze, das wird in diesem Jahr wohl etwas anders sein, wenn wir gegeneinander antreten. Alex ist ein sehr professioneller Rennfahrer. Ich habe großen Respekt vor ihm und freue mich schon auf viele schöne Duelle auf der Rennstrecke.“

Der BMW ALPINA B6

Der BMW ALPINA B6

ALPINA hat Ihr Meisterauto, den BMW ALPINA B6, in den vergangenen Monaten im Detail verbessert. Was dürfen die Fans vom ALPINA und von Ihnen in der kommenden Saison erwarten?

„Ich bin mir sicher, dass wir auch in diesem Jahr gute Chancen haben und dass wir mit dem BMW ALPINA B6 weiterhin sehr gut aufgestellt sind. Es wird bei der zu erwartenden großen Leistungsdichte nicht immer möglich sein, vorne mitzufahren. Dann wird es wichtig sein, strategisch zu fahren und zu punkten. Die Konkurrenz schläft nicht und ich erwarte, dass es noch enger und spannender wird als im vergangenen Jahr. Dazu kommen neue Marken wie McLaren und Aston Martin. Nicht zu vergessen, dass wir mit YOKOHAMA einen neuen Reifenpartner haben. Eine Vorhersage für die Saison zu treffen, ist unmöglich. Ich denke, da müssen wir das erste freie Training in der Motorsport Arena Oschersleben abwarten.“

Wie bereiten Sie sich auf die neue Saison vor?

„Ich arbeite schon den gesamten Winter als Instruktor auf einer Eisrennstrecke in Val Thorens in den französischen Alpen und komme so nicht aus der Übung. Neben dem ADAC GT Masters werde ich noch in drei weiteren Meisterschaften in ganz Europa starten und habe schon jetzt mehr als 25 Renneinsätze im Kalender stehen. Mit den entsprechenden Tests werde ich also in den kommenden Monaten sehr gut beschäftigt sein. Das ADAC GT Masters hat aber ganz klar Priorität. Für mich ist es die stärkste GT-Serie in Europa und ein absolutes Muss, wenn man ein Profi-GT-Pilot ist.“

Alle 16 Rennen des ADAC GT Masters werden auch 2012 wieder vom frei empfangbaren TV-Sender kabel eins samstags und sonntags um 12.15 Uhr live in Deutschland, Österreich und in der Schweiz übertragen.

Der Terminkalender der ADAC GT Masters-Saison 2012:

31.03.-01.04.2012 – Motorsport Arena Oschersleben
05.05.-06.05.2012 – Zandvoort / Niederlande
09.06.-10.06.2012 – Sachsenring
14.07.-15.07.2012 – Nürburgring (ADAC Truck-Grand-Prix)*
11.08.-12.08.2012 – Red Bull Ring / Österreich
25.08.-26.08.2012 – Lausitzring
15.09.-16.09.2012 – Nürburgring (Grand-Prix-Strecke)
29.09.-30.09.2012 – Hockenheimring Baden-Württemberg

* Nur ADAC GT Masters und ADAC Formel Masters (Sprint-Strecke).
Weitere Informationen unter www.adac.de/motorsport
und www.adac-gt-masters.de

Checkliste: Die 11 wichtigsten Checkpunkte vor Deinem Rennen

Mit diesen 11 wichtigen Prüfpunkten bist Du optimal auf Dein Slotcar-Rennen vorbereitet und vermiedest Pannen.

Jetzt kostenlose Checkliste anfordern!

Vielen Dank. Die Checkliste ist zu Dir unterwegs.

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen