Vom „Teppichrutscher“ zum Vereinsfahrer

Bei der Erkrankungmit dem Slotvirus kommt im Krankheitsverlauf die Phase, in der es nicht mehr ausreicht gegen Familienmitglieder oder Ghostcars zu fahren. Es entwickelt sich das Interesse mit Geichgesinnten Rennserien zu fahren. Was mit einer Grundpackung begann, wird zum „Motorsport im Kleinem“. Die Bastel- bzw. Tuningkomponente kommt dazu. In der Endausbaustufe nimmt man an Rennserien Teil, die mit Eigenbauten auf kugelgelagerten Metallfahrwerken ausgetragen werden.

Die folgenden Videos zeigen eine Einstiegsmöglichkeit in das vereinsgebundene, wettkampforientierte Slotracing am Beispiel der Carrera GT Meisterschaft 2017. Diese Rennserie wird bei der slot-connection.de ausgetragen.

u

Vereinsfahrer werden?

Carrera GT Rennserie als "Einstieg" in das vereinsgebundene, wettkampforientieren Slotracings

Vorstellung einer teilnehmerstarken Rennserie, die den Einstieg in das „echte“ Slotracing einfach gestalten soll. Klares Reglement, einfach aufzubauende Slotcars und maximale Chancengleichheit bei gleichzeitig verhältnismäßig niedrigen Kosten.

Ablauf eines Slotracing-Rennabends im Verein

Das Video zeigt einen typischen Ablauf eines Rennabends in einem Slotracing Verein. Der Ablauf wird am Beispiel des zweiten Laufs zur Carrera GT Meisterschaft 2017 erklärt.

slotblog.de Newsletter

Kostenloser, monatlicher Newsletter für den amibtionierten Slotracer.

Anmeldung erfolgreich