Wer schreibt hier?

Seit meiner Jugend bin ich begeisterter Modellbauer. Los ging das Hobby, als ich als Jugendlicher auf der Nürnberger Freizeit- und Garten Messe das erste große Modellboot gesehen habe. Nach einigen Ferien- und Minijobs war es dann endlich soweit und ich konnte mir den Traum vom Robbe „Polizeiboot Emden W3“ erfüllen. Nach diesem Baukasten folgten zwei weitere Boote. Leider habe ich in diesem Bereich keinen richtigen Anschluss gefunden. Viele Bootsbauer waren doch eher im Rentenalter. Deswegen habe ich mich entschlossen, mich als nächstes mit RC Cars zu beschäftigen. Zu dieser Zeit waren die alten Formel 1 RC Modelle von Tamyia im Maßstab 1:10 auf den Parkplätzen der Umgebung sehr angesagt. Hier habe ich schnell Anschluss gefunden und fast jedes Wochenende lieferten wir uns mit den Autos spannende Parkplatzrennen. Es wurde jedoch kein Verein gegründet. Es war ein lockeres Treffen ohne Verpflichtungen. Das hatte den Nachteil, dass die Gruppe irgendwann immer kleiner wurde. Dazu kam, dass die RC Cars Unmengen an Geld für Ersatzteile, Reifen und Zubehör verschlingen. Möchte man das Hobby auch im Winter weiter betreiben, muss eine Halle und Teppich für die Strecke  organisiert werden. Das verschlang soviel Zeit. Zeit, die man zwar mit dem Hobby verbringt, aber nicht wirklich zum basteln oder fahren kommt. So kam es wie es kommen musste: Die ganze Sache ist eingeschlafen.

Als die Carrera 132 Digital herauskam, habe ich mir die Grundpackung Touring Car Championship zugelegt. Damit war ich wetterunabhängig und konnte mich, wann immer ich wollte, mit meinem neuen Spielzeug beschäftigen. Ja richtig gelesen: Spielzeug.  So sah ich das anfangs. Lange habe ich mich damit als Teppichrutscher beschäftigt und im Internet eifrig im freeslotter Forum gelesen. Dort sah ich dann die ersten Eigenbauten und war ziemlich baff, dass hier anscheinend Motorsport im Kleinen betrieben wird und das ganze mit Spielzeug nichts mehr zu tun hat. Beim weiteren Recherchieren im Internet stieß ich auf die IG slot connection in Wendelstein. Wie es der Zufall wollte, wurde zu diesem Zeitpunkt gerade ein Workshop von Reiner Bergheimer angeboten. Hier ging es um den Aufbau eines 1:24er Autos auf Metallfahrwerk für die Rennserie „Kampf der Zwerge“ nach Scale Classics Reglement. Seit diesem Workshop nehme ich an verschiedenen Rennen teil und konnte 2010 erste Siege mit dem Renault Alpine einfahren und die Carrera GT Meisterschaft 2010 gewinnen. Der Fuhrpark an Carrera Autos und an 124er Eigenbauten wächst ungebremst weiter, das Spielen wurde zum Motorsport und das Hobby zum Slotvirus. Besserung nicht in Sicht. Zum Glück!

Das Projekt slotblog.de habe ich im Mai 2009 gestartet. Auf dieser Website versuche ich, immer wenn es die Zeit erlaubt, Neuigkeiten, Basteltipps … zu sammeln. slotblog.de begann als Blog, wird jedoch weiter zum Onlinemagazine ausgebaut.

Sommer 2012

Der zweite Relaunch der Seite ist seit Sommer 2012 online.

03.12.2013

Heute am  ging die dritte Ausbaustufe online. Parallel zum Internetauftitt slotblog. de entsteht die facebookseite https://www.facebook.com/slotnews die beriets jetzt fast 1.000 „Fans“ hat. Der Kontakt zu den Herstellern wurde wieter ausgebaut und mehr und mehr E-Mails mit Fragen von Slotracern erreichen mich.

slotblog.de Newsletter

Kostenloser, monatlicher Newsletter für den amibtionierten Slotracer.

Anmeldung erfolgreich