Tunen und Basteln

Carrera World Final 2015 Erich Öhler ist neuer Carrera World Champion

Motorsport-Action der Superlative: Bis zuletzt lieferten sich die Teilnehmer des Carrera World Finals am Nürburgring spannende Kopf-an-Kopf-Duelle. Neuer Carrera World Champion ist Erich Öhler. Der Österreicher setzte sich im Rahmen des ADAC Zurich 24h-Rennens am Nürburgring in der Altersklasse ab 18 Jahren gegen 14 Konkurrenten aus 12 Ländern durch und darf sich nun über einen Urlaub in Abu Dhabi sowie die Aufnahme in die berühmte Carrera „Hall of Fame“ freuen. Platz 2 sicherte sich Dominik Mühlberg (Deutschland), auf den 3. Platz schaffte es Tobias Radlinger (Deutschland), Platz 4 ging an den Ungarn Antal Toth!

Carrera World Final_Siegerehrung 2015

Nach spannenden Vorausscheidungen trafen sich um 17:30 Uhr die letzten Fahrer in der Finalrunde zum Carrera World Champion. Spannung lag in der Luft, nun sollten starke Nerven und ruhige Daumen über den Titelkampf entscheiden. Nach einem spektakulären Rennen auf der fast 40m langen Carrera Rennbahn entschieden am Ende wenige Hundertstel über Sieg oder Niederlage. Trotzdem herrschte unter allen Teilnehmern eine faire und freundschaftliche Atmosphäre.

Der Startschuss zur Carrera-WM fiel im September 2014. Allein in Deutschland und Österreich machte der Weltmarktführer im Autorennbahn-Bereich in acht Städten Halt, um die Carrera-Champions der beiden deutschsprachigen Länder zu finden. Doch auch in vielen anderen Ländern mussten die Carrera-Fans Nerven aus Stahl zeigen und ihr Fahrgeschick beweisen, um sich für das Carrera World Final zu qualifizieren.

Und auch wenn das Carrera World Final 2015 der Höhepunkt im Carrera Rennkalender war, dürfen sich alle Slotcar-Fans bereits jetzt auf die Carrera Challenge Tour 2015 im Herbst freuen.

Back to list

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.