In dieser Blog- und Videoserie geht es um das Tuning von Carrera Digital 132 Slotcars. Im ersten Teil geht es erstmal mit Bordmitteln los.

Grundcheck Carrera Digital 132 Slotcars

Nach dem Kauf setzen wir das Slotcar nicht gleich auf die Bahn und geben Gas. Zuvor machen wir einen Grundcheck. Wir öffnen das Carrera Digital 132 Slotcar und prüfen die wichtigsten Faktoren.

  1. Sind Karosserie und Chassis verhakt?
  2. Prüfung der Kabel
  3. Prüfung der Leichtgängigkeit

D.h. für die ersten Schritte im Tuningbereich sind erstmal gar keine Tuningteile notwendig. Wir stellen erstmal eine Basis her. Von dort aus arbeiten wir uns das Schrittweise hoch, bis wir am Ende der Tuningserie ein hochgezüchtetes Carrera Digital 132 Slotcar vor uns haben.

Weiterhin müssen wir uns entscheiden, ob wir weiterhin mit oder ohne Magnet fahren wollen. Zu diesem Thema findest Du hier viele Infos.

In der Videoserie hier, fahren wir die Slotcars komplett ohne Magnet. Das hat hier den Vorteil, dass wir die Auswirkung unserer Tuning-Maßnahmen besser spüren, sehen und messen können.

In unserer Vorbereitung dürfen wir den Faktor Bahn nicht vergessen. Am besten ist es, Tests möglichst unter konstanten Bedingungen zu machen. Wenn wir heute eine Referenzzeit fahren, kann morgen die Bahn aufgrund von Temperaturunterschieden oder Staubablagerungen einen ganz anderen Grip haben. Also immer erst eine Referenzzeit für den Ausgangspunkt fahren und dann mit der nächsten Tuningmaßnahme beginnen.

Video: Carrera Digital 132 Tuning – Schritt 1

In diesem SLOTBLOG-Video werde die Checkpunkte und das Herstellen der Rahmenbedingen für unsere Tuningmaßnahmen erklärt.

Der SLOTBLOG.de Newsletter

Abonniere jetzt kostenlos den SLOTBLOG.de Newsletter, um keine wichtigen Neuigkeiten aus der Slotracing-Welt mehr zu verpassen. Mit diesem monatlichen E-Mails halte ich Dich auf dem Laufenden.

Vielen Dank für Deine Anmeldung. Du erhälst demnächst eine E-Mail mit dem Bestätigungslink zur Deiner Anmeldung.