Menu

 

 

Nach dem Entlacken eines teilweise gebauten Fiat 500 Bausatzes sollte die Karosserie der kleinen „Knutschkugel“ etwas aggressiver Tuningoptik neu aufgebaut werden. Wie schon beim Mini Cooper kam wieder die Verbreiterungsmethode mit den Polystrolplatten zur Anwendung. Diesmal wurden vor dem Einkleben der Streifen die Radkästen/Ausschnitte der Karosserie vergrößert. Mit einem schwarzen Folienschreiber wurden die Kotflügel an der Krümmung des Radkastens markiert und anschließend mit dem Cutter angerissen. An dieser Sollbruchstelle lässt sich das überflüssige Material mit einer Spitzange problemlos entfernen. Die Bruchstellen wurden mit 120er Schmirgel glatt geschliffen.


Die ca. ein Zentimeter breiten Polystrolstreifen wurde mit Sekundenkleber punktuell fixiert und mit Revell Contacta Professional „verschweißt“. Nach dem Kürzen der der Überstände konnten die Türschweller angeklebt werden. Damit man überall die gleiche Breite erzielt habe ich mir eine Schablone mit einer Breite von 4mm gefertigt. Damit fällt es leicht eine Linie mit einem Abstand von 4mm ausgehend von der Karosserie anzuzeichnen. Das überschüssige Material wurde mit einer Nagelschere abgeschnitten und die Kanten bzw. die Rundungen an Front- und Heckpartie geschliffen.

 

Der SLOTBLOG.de Newsletter

Abonniere jetzt kostenlos den SLOTBLOG.de Newsletter, um keine wichtigen Neuigkeiten aus der Slotracing-Welt mehr zu verpassen. Mit diesem monatlichen E-Mails halte ich Dich auf dem Laufenden.

Vielen Dank für Deine Anmeldung. Du erhälst demnächst eine E-Mail mit dem Bestätigungslink zur Deiner Anmeldung.